unknown
Erziehungs Tipps

Achtung ! Diese Erziehungstipis sind nur als Leitfaden und können bei jedem Hund anders sein!

Es sind nur Tipps keine Garantie für etwas !

dog-love
Erziehungs Tipps

Bleiben Sie konsequent! Mit Sie ist nicht nur eine Person gemeint, sondern jeder einzelne  aus der Familie. Wenn Sie ihrem Hund das Futter geben, dann legen Sie es nicht einfach kommentarlos in den Napf und lassen den Hund fressen wann er möchte. Zeigen Sie ihrem Hund, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben es Ihm wegzunehmen. Lassen Sie ihren Hund vor dem Futternapf Sitz machen, bis Sie das Futter in den Napf gegeben haben. Der Hund soll erst anfangen zu fressen, wenn Sie ihm das Kommando geben und nicht vorher.  

Ein Halsband eignet sich besonders gut für das Training mit einer kurzen Leine.

Das Geschirr eignet sich dafür weniger, denn ein Geschirr ist mehr zum Ziehen statt zum Erziehen da. Wichtig ist es dabei aber immer ein für den Hund angenehmes Halsband zu kaufen. Nehmen Sie gern Ihren Hund mit zum Kauf, um das Halsband noch vor Ort auszuprobieren.

Für das Training mit der Schleppeine sollte ein Geschirr bevorzugt werden, da es hier passieren kann,  das der Hund in die Leine rennt und es hier meist und spaß und weniger um Training geht.

Achten Sie darauf, dass der Fokus Ihres Hundes bei jedem Spaziergang auf Sie gerichtet ist. 

Somit könne Sie vermeiden das Ihr Hund anfängt Dinge zu fokussieren, die er eigentlich ignorieren sollte z.B. Pferde, Vögel, Katzen. Doch Achtung!!! schon beim Spielen, kann der Fokus schnell wieder auf andere Dinge gerichtet sein. Achten Sie darauf, dass Sie hier den Jagt-Trieb des Hundes nicht zu sehr herausfordern.  Am besten gelingt dies, wenn Sie ihrem Hund garnicht die Chance geben den Blick von Ihnen zu lassen und Ihn durch Kommandos fordern.

Wenn Sie ihren Hund aus jeder Situation abrufen wollen, ist es hilfreich Ihn immer zu loben wenn er zu Ihnen kommt, dass kann mit einem seiner Lieblingsleckerlis, einem Spielzeug oder auch mit einer Streicheleinheit sein.

Wie Sie das Lieblings Leckerli Ihres Hundes rausfinden, ist ganz einfach. Nehmen Sie zwei verschiedene Leckerli. Umschließen Sie jedes dieser Leckerli mit der Faust und heben Sie es dem Hund entgegen. Öffnen Sie beide Hände, sobald der Hund die beide Fäuste beschnuppert. Lassen Sie dann den Hund entscheiden welches der beiden Leckerli er auf Kommando als erstes Frist. Das ist dann das Leckerli, dass Ihr Hund bevorzugt.

unknown
Copyright 2016 - Dog-Love - Impressum - Datenschutz